Falls Sie ein Webhosting Paket nutzen und versehentlich Dateien bzw. Ordner gelöscht haben oder ein Update Ihres Shops bzw. CMS Fehler verursacht die nicht zu lösen sind, kann es hilfreich sein, ein Backup einzuspielen. Die meisten Webseiten und Shops bestehen aus einer Datenbank und den zugehörigen Dateien, welche Sie aus einem unserer täglichen Systembackups wiederherstellen können. Wir empfehlen zusätzlich zu unseren Systembackups regelmäßig alle Ihre bei uns abgelegten Daten auch bei Ihnen lokal auf dem PC oder einem externen Laufwerk zu sichern.

 

Wiederherstellen von Dateien einer Webseite

Es ist generell zu empfehlen, Dateien und Ordner zu sichern, bevor Sie diese löschen oder mit einem Backup überschreiben, um, falls nötig, zu diesem Stand zurück zu kehren. Beachten Sie, dass beim Zurücksichern von Ordnern, nur die Dateien überschrieben werden, die bereits im Zielordner vorhanden sind. Falls im Zielordner, in den Sie zurücksichern möchten, bereits Ordner und Dateien vorhanden sind, werden diese nicht gelöscht, sondern allenfalls überschrieben, wenn deren Name dem aus dem Backup gleicht. Es ist daher gerade bei CMS (WordPress, Joomla, etc.) und Shop-Systemen mit ihren Plugins und Modulen sinnvoll, vor der Wiederherstellung alle Dateien/Ordner im Ziel der Wiederherstellung zu löschen, um sicherzustellen, dass nach der Wiederherstellung nur die Dateien/Ordner vorhanden sind, die zum Zeitpunkt des Backups vorhanden waren. In der Regel wird das CMS bzw. Shop-System nur dann wieder so funktionieren, wie zum Zeitpunkt des Backups. Beachten Sie, dass Sie den Dokumentenstamm einer Domain (Ordner auf den die Domain verweist) nicht löschen sollten, sondern diesen Ordner vor der Wiederherstellung lediglich leeren, falls die komplette Webseite oder der Shop wiederhergestellt werden soll.

Achtung: Beim Wiederherstellen eines Backups werden möglicherweise vorhandene Daten überschrieben

  1. Sie finden den „Backup Manager“ in der Administrationsumgebung „Plesk“ rechts oben.
  2. Im Backup Manager klicken Sie auf das Erstellungsdatum des Backups das Sie einspielen möchten.
  3. Wählen Sie als wiederherzustellendes Objekt „Dateien von Domains“ und klicken Sie dann auf den Link „Dateien hinzufügen“.
  4. Es öffnet sich ein Fenster in dem Sie Dateien und/oder Ordner, welche Sie wiederherstellen möchten, mit einem Haken anwählen können (siehe Bild unten). Sie können durch Klicken auf einen Ordnernamen auch in den Inhalt des Ordners wechseln, falls Sie nur Teile seines Inhalts wiederherstellen möchten.
  5. Klicken Sie nach dem Wählen der Dateien und/oder Ordner auf „OK“ und anschließend auf den Button „Wiederherstellen“.

Das Wiederherstellen von Dateien kann abhängig von der Menge, von wenigen Minuten bis zu über einer Stunde in Anspruch nehmen. Der Abschluss und das Ergebnis des Wiederherstellungsvorgangs werden Ihnen im Backup Manager angezeigt.

Dateien wiederherstellen

 

Wiederherstellen von Datenbanken

Wir empfehlen vor dem Wiederherstellen von Datenbanken mit PhpMyAdmin oder anderen Mitteln eine Kopie jeder Datenbank zu erstellen, bevor Sie ein Backup einspielen.

Achtung: Beim Wiederherstellen eines Backups werden möglicherweise vorhandene Daten überschrieben

  1. Sie finden den „Backup Manager“ in der Administrationsumgebung „Plesk“ rechts oben.
  2. Im Backup Manager klicken Sie auf das Erstellungsdatum des Backups das Sie einspielen möchten.
  3. Wählen Sie als wiederherzustellendes Objekt „Datenbank“.
  4. Danach wählen Sie die Datenbank die Sie wiederherstellen möchten mit einem Klick an wodurch diese von der linken in die rechte Spalte springt (siehe Bild unten).
  5. Anschließend klicken Sie ganz unten auf den Button „Wiederherstellen“.

Das Wiederherstellen einer Datenbank kann abhängig von deren Größe einige Minuten in Anspruch nehmen. Der Abschluss und das Ergebnis des Wiederherstellungsvorgangs werden Ihnen im Backup Manager angezeigt.

Datenbank wiederherstellen